Werkstatt, Beschäftigungsprojekt, Quickborn

Das größte Armutsrisiko ist die Arbeitslosigkeit

„Die Werkstatt“ – Beschäftigungsbetriebe Quickborn

Wir bieten langzeitarbeitslosen Menschen eine Vorbereitung auf den ersten Arbeitsmarkt. In unseren Betrieben (Holzwerkstatt, Druckerei, Fahrradwerkstatt und Schlosserei) leisten sie gemeinnützige Arbeiten, die Bedürftigen oder der Öffentlichkeit zu Gute kommen.

„Die Werkstatt“ kooperiert mit zahlreichen öffentlichen Einrichtungen.

  • Zusammen mit dem Naturschutz bauen Projektteilnehmende Insektenhotels und Nistkästen für öffentliche Anlagen und Schulen.
  • Mit der Stadtjugendpflege setzen wir kreative Konzepte für die Jugendarbeit um.
  • Wir helfen bei der Organisation öffentlicher Veranstaltungen im Sozialcafé, bei Diakoniefesten, dem jährlichen Quickborner Weihnachts- und Sozialmarkt und „Quickborner Entenrennen“
  • Die Teilnehmenden helfen mit, in Quickborn eine interkulturelle Willkommenskultur zu entwickeln.
  • Professionelle sozialpädagogische Begleitung verändert die individuellen und sozialen Problemlagen. Ziel ist die Arbeitsfähigkeit.

Wir bieten

  • Regeln, die den Alltag strukturieren
  • psycho-soziale Beratung
  • Animation und Begleitung
  • Suchthilfe
  • Schuldnerberatung
  • Krisenintervention.

„Die Werkstatt“ organisiert eine Lebensmittelausgabe für bedürftige Menschen, den „Quickborner Tisch“.

Zur Übersicht Einrichtungen

Zur Homepage