Lukas Suchthilfezentrum Hamburg-West

Wie ich berate.   Die Profis der Diakonie über ihre Arbeit

Thaddaeus Grochol, LUKAS Suchthilfezentrum Hamburg-West

Mehr davon.      Diakonie. Gut beraten
Die Kampagne der Diakonie Hamburg-West/Südholstein

Ambulante Suchthilfe

Lukas Suchthilfezentrum Hamburg-West

Wir im Lukas Suchthilfezentrum beraten Menschen, die Probleme haben mit
Alkohol, Medikamenten, Glücksspiel, Cannabis, Kokain und so genannten „Partydrogen“

Wir helfen ihren Angehörigen und Freunden.

Wir bieten

  • Vermittlung in Entzugsbehandlung, stationäre oder ganztätig ambulante Hilfen und in die Suchtselbsthilfe
  • Akupunkturbehandlung
  • Maßnahmen zur Vermeidung von Rückfällen
  • Ambulante Rehabilitationen durch spezialisierte Fachkräfte. Betroffene können während der Rehabilitation im Beruf, in der Familie und in ihrer vertrauten Umgebung bleiben. Aber auch eine Kombination von ambulanter Rehabilitation mit stationärer, teilstationärer Rehabilitation und/oder Adaption ist möglich (Kombitherapie).
  • Nachsorge nach einer Rehabilitation mit speziellen Angeboten.

Das Lucafé

  • niedrigschwelliger Treffpunkt für Menschen mit langjährigem Suchtmittelmissbrauch und ausgeprägten körperlichen, psychischen und sozialen Folgeschäden
    mittags eine warme Mahlzeit zu günstigem Preis
  • ein geschützter Ort der Unterstützung, Kontakt und Sicherheit.

Das Lukas Suchthilfezentrum arbeitet im engen Verbund mit anderen Netzwerken. Die Gesundheitsbehörde der Hansestadt Hamburg übernimmt den Großteil der finanziellen Förderung. Das Zentrum ist staatlich anerkannt.

Alle Mitarbeitenden des Lukas Suchthifezentrums stehen unter Schweigepflicht.

Zur Übersicht Einrichtungen

Zur Homepage