Persönliche Impressionen

Persönliche Impressionen

Klostertag im Kloster Nütschau am 30. Januar 2017

„Für mich war es ein  klösterlicher Tag zum Loslassen und Ankommen. Es war mit der guten Begleitung und mit der Gruppe, eine Wohlfühlatmosphäre zum Genießen, gemeinsames Singen… Meditieren, wie schön. Ja, es wirkt auch noch nach. Ich freue mich schon auf das nächste Mal. Vielen Dank, dass wir die Möglichkeit haben, im Rahmen der betrieblichen Fortbildung an diesen Angeboten teilzunehmen.“
Stefanie Wenzel (Ergotherapeutin, Therapeutischer Hof Toppensted)

„Es war gut sich nach der Hektik des letzten Jahres wieder zu erden. Die Ruhe dieses Tages im Kloster habe ich als großen Luxus empfunden, es war ein sehr schöner Tag. Und es hat mich daran erinnert, solche Momente wieder in meinen Alltag aufzunehmen – nicht trotz der wenigen zur Verfügung stehenden Zeit, sondern gerade deswegen.“
Kris Heitmann (Architekt, Geschäftsbereichsleitung Bau)

„Ich habe den Tag als Geschenk wahrgenommen. Auftanken in einem friedlichen, freundlichen Umfeld, professioneller Aufbau des Tages/der Inhalte haben mir den Rahmen für eine schöne Meditationspraxis in der Gruppe ermöglicht. Die Erfahrung  war spürbar während der folgenden Woche, ich führe meine Gelassenheit, Entspanntheit, Kraft und gute Laune u.a. auf diesen Tag zurück. Auf jeden Fall Anregung zum eigenständigen  Meditieren  und die Hoffnung auf weitere Angebote in dieser Form.“
(Anonym)