Stadtteildiakonie Sülldorf/Iserbrook

Perspektiven für die Menschen im Stadtteil entwickeln

Stadtteildiakonie Sülldorf-Iserbrook

Gemeinwesendiakonie

Seit 2002 entwickelt die Stadtteildiakonie Sülldorf/Iserbrook gemeinsam mit anderen Akteuren im Gemeinwesen Perspektiven für die Verbesserung der Wohnqualität, der Verkehrsanbindung und der Nahversorgung der Bewohner. Bürger engagieren sich in ihrer Nachbarschaft, für die Verbesserung der Infrastruktur und für Orte der Begegnung.

Beratung und praktische Hilfe (kostenlos, anonym und vertraulich)

  • bei Fragen und Problemen zu: Arbeitslosengeld I und II, Sozialhilfe und Grundsicherung, Wohngeld, Kindergeld, Kinderzuschlag, Elterngeld
  • bei finanziellen Schwierigkeiten und Schulden
  • bei drohenden Verlust der Wohnung
  • Hilfe beim Schriftverkehr mit den Behörden
  • Information über die Zuständigkeiten von Behörden und über die Hilfs- und
  • Unterstützungsangebote anderer Einrichtungen.

Offene Sprechstunde: Donnerstag 11:00 – 13:00 Uhr im Gemeindehaus.
Termine nach telefonischer Vereinbarung: 040 – 87 08 34 15.

Freiwilliges Engagement

Kisinet (Kirchengemeinde Sülldorf Iserbrook Netzwerk)

  • Nachbarschaftshilfe in Haus und Garten
  • Spaziergänge
  • Vorlesen und Gespräche
  • Kinder und Familienhilfen
  • Entlastung für pflegende Angehörige
  • Hilfe bei Anträgen und schriftlichen Arbeiten

Wollen Sie Hilfe geben? Wir freuen uns über ehrenamtliche Menschen, die Lust haben sich zu engagieren.
Kontakt Kisinet: Ingrid und Harald Kleinert: 040 – 80 05 07 39

Top im Kopp – Kreatives Gedächtnistraining

Mit viel Spaß und Lachen werden zum Beispiel Wortfindung, Konzentration und Merkfähigkeit geübt. Bei den lebhaften Gesprächen über Alltagsfragen werden neue Kontakte geknüpft.
Jeden 2. Und 4. Mittwoch von 10:00 bis 12:00 Uhr im Nachbarschaftstreff des BVE, Schenefelder Holt 135.
Information und Anmeldung: Christel Heyer 040 – 89 18 47

Lebensmittelausgabe in der Stadtteildiakonie

In Kooperation mit der Hamburger Tafel findet eine wöchentliche Lebensmittelausgabe statt. Ein engagiertes Team aus ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern bereitet die Ausgabe vor.
Freitags um 14:00 Uhr im Pavillon der Stadtteildiakonie, Im Op´n Hainholt 23 erhalten bedürftige Menschen Lebensmittel. Wenn Sie zur Lebensmittelausgabe gehen möchten erhalten Sie einen Berechtigungsschein im Büro der Stadteildiakonie.
Do. 11:00 – 13:00 Uhr, telefonisch: 040 – 87 08 34 15.

Netzwerk- Flüchtlingsarbeit

Ehrenamtliche Menschen engagieren sich für Flüchtlinge in Ihrer Nachbarschaft. In kleinen Deutschlerngruppen und anderen Freizeitaktivitäten werden Kontakte geknüpft und Fremdes überwunden.
Wir freuen uns über ehrenamtliches Engagement. Wenn Sie eine Idee haben oder an einem bestehenden Projekt mitarbeiten wollen, dann wenden Sie sich gern an die Stadtteildiakonie: 040 – 87 08 34 15.

Sozialpolitisches

Positionen, Veranstaltungen und Diskussionen (siehe „Termine“ und „Aktuelles“ auf dieser Website)

Zur Übersicht Einrichtungen

Zur Homepage