Der Jahresbericht 2016 ist da

Ausgegorene Dokumentation guter Beratung.

(sm) Das Warten hat sich gelohnt. Auf 100 Seiten legt das Diakonische Werk Hamburg-West/Südholstein seinen Jahresbericht 2016 vor. „In diesem Jahr haben wir uns ein wenig mehr Zeit gelassen, um den Jahresbericht `reifen´ lassen und die Zahlen des letzten Jahres schon besser einschätzen zu können“, schreiben die Herausgeberinnen, Diakoniepastorin Maren von der Heyde und die kaufm. Geschäftsführerin Andrea Makies im Vorwort.

Unter dem Titel „Diakonie. Gut beraten“ stellen die Einrichtungen der Diakonie ihre Aktivitäten des vergangenen Jahres vor. Mit einer gleichnamigen Kampagne wirbt die Diakonie in der Öffentlichkeit für professionelle Soziale Arbeit. Diese Kampagne ist ebenso Thema wie der Empfang, den Papst Franziskus bedürftigen Hamburgerinnen im Vatikan bereitete.

Übersichtlich präsentiert der Bericht Zahlen und zieht Bilanz: Die Diakonie habe „beste Arbeit“ geleistet. Nötig sei nun ein gesellschaftlicher „Konsens darüber, dass diese Arbeit kostbar sein muss und nicht billig zu haben ist.“ Wer sich selbst ein Bild machen will, erhält die Printausgabe in der Geschäftsstelle.

Als PDF gibt es den Bericht hier. Jahresbericht 2016

Zurück