Diakonie Schleswig Holstein: Miteinander #WIRKLICHMACHEN

Kampagne: Werte in der sozialen Arbeit

 Am Montag, 16. November, war es soweit: An vielen Orten in Schleswig-Holstein startet die Diakonie-Kampagne „Miteinander #WIRKLICHMACHEN“. Mit Plakaten, Aktionen, Veranstaltungen in den sozialen Medien will das Diakonische Werk Schleswig-Holstein die Gesellschaft für die Werte sozialer Arbeit sensibilisieren und zusätzliche Fachkräfte gewinnen.

Auch das Diakonische Werk Hamburg-West/Südholstein unterstützt die Kampagne und hisst in Pinneberg neben den sechs diakonischen Einrichtungen des Katharina-von-Bora-Hauses ein Banner der Reihe „Miteinander #WIRKLICHMACHEN“ (Bahnhofstraße 18-22). Susanne Wilk, Leiterin der Tagesaufenthaltsstätte TAS Pinneberg betont: „Soziale Arbeit in der Diakonie ist systemrelevant. Das hat die Corona-Pandemie gezeigt. Unsere diakonischen Einrichtungen hatten all die Monate geöffnet, um Menschen in Not zu beraten. Wir laden dazu ein, dass mehr junge Menschen sich dazu entscheiden, eine Ausbildung in der Diakonie zu machen.“

 Teilhabe fördern und Zeit zum Zuhören haben – dies sind zwei von vielen Werten, für die soziale Arbeit der Diakonie steht. Für den Kreis Pinneberg arbeiten im Katharina-von-Bora-Haus die Suchtberatung Pinneberg, die Wohnungsnotfallhilfe Pinneberg, Frauen_Wohnen, der Diakonieverein Migration, die Erziehungs-, Familien- und Lebensberatung und die Tagesaufenthaltsstätte TAS Pinneberg.

 Gerade jetzt: Kampagne hat große Bedeutung“

 „Wir sind überzeugt davon, dass die Kampagne trotz steigender Corona-Zahlen und Teil-Shutdowns ein Erfolg wird“ sagt Friedrich Keller, Pressesprecher des Diakonischen Werkes Schleswig-Holstein. Keller koordiniert die landesweite Kampagne mit  wechselnden Bannern, Plakaten und Veranstaltungen auf Social Media-Kanälen. Der Presseprofi weiß: „Die Kampagne: Miteinander #WIRKLICHMACHEN hat gerade in diesen Zeiten große Bedeutung und spiegelt sehr gut die wertvolle Arbeit in den diakonischen Einrichtungen wider.“

 Alle Informationen zur Kampagne zeigen sich auf www.diakonie-sh.de/kampagne. Dort können auch Kampagnen-Clips und Motive heruntergeladen werden.

Foto:
Kolleginnen des Katharina-von-Bora-Hauses in Pinneberg vor einem der Banner. Von links: Susanne Wilk, Leitung der TAS Pinneberg, rechts Mitarbeiterinnen Fathya Alwan und Inas Alsafar. Foto: Cornelia Strauß

Informationen zur Kampagne:

Friedrich Keller
Pressesprecher

keller@diakonie-sh.de
Tel.: 04331 593 197 | Fax.: 04331 593  35197
Diakonisches Werk Schleswig-Holstein
Landesverband der Inneren Mission e.V.
Kanalufer 48 | 24768 Rendsburg
www.diakonie-sh.de

Zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.