Obdachlosentagesstätte MAhL ZEIT: Freude über 5.000 Euro-Spende

freenet AG hilft Obdachlosen

Sie wirbt für ihr Projekt. Und sie hat Erfolg. Marion Laux, die MAhL ZEIT-Leiterin, kann sich freuen. In diesem Jahr geht die Standortspende Hamburg der freenet AG in Höhe von 5.000 Euro an die Obdachlosentagesstätte „MAhL ZEIT“.

Marion Laux und freenet-CEO Christoph Vilanek

In der Einrichtung engagieren sich zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, um die elementarsten Bedürfnisse der Besucher zu befriedigen. Wohnungslose Menschen haben hier die Möglichkeit, sich in der kalten Jahreszeit in einem Aufenthaltsraum zurückzuziehen und ein warmes Mittagsessen zu sich zu nehmen. Außerdem gibt es eine Kleiderkammer, sanitäre Anlagen sowie Waschmaschinen und Trockner für die Bedürftigen.

„Für uns ist es bereits Tradition, einmal im Jahr mit einer Spende Projekte in der Nähe unserer Unternehmensstandorte zu unterstützen. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, dieses Jahr der „MAhL ZEIT“ unsere Spende zu überreichen. So tragen wir einen kleinen Teil dazu bei, dass Menschen ohne festen Wohnsitz in Hamburg zumindest ihre Grundbedürfnisse befriedigen können“, sagt Christoph Vilanek, CEO der freenet AG.

Insgesamt unterstützt die freenet Group im Rahmen der traditionellen Standortspenden regionale Organisationen mit einem Gesamtbetrag in Höhe von 30.000 Euro.

Zurück